Microsoft führt Dynamics 365 ein!

Interessante Neuigkeiten von der jährlichen Microsoft Partner Konferenz in Toronto, Kanada. Wir haben es bereits seit einiger Zeit gewusst und konnten die Einführung kaum abwarten. Jetzt können wir es endlich mit Ihnen teilen: Microsoft Dynamics 365.

Satya Nadella, CEO von Microsoft, hat die neuen Möglichkeiten detailliert aufgezeigt. Mit Dynamics 365 entwickelt Microsoft ihre CRM und ERP-Cloud-Lösungen weiter und verspricht weitere Entwicklungsschritte der Dynamics Business Apps, die auf der Microsoft Azure-Plattform und der Office 365 Cloud-Suite basieren.

Dynamics 365Anstelle von großen, teuren und langjährigen ERP- und CRM-Projekten sieht Nadella eine Zukunft, in der Apps schnell, einfach und als Teilprozesse eingesetzt werden können (siehe Nadellas Blog). Der Vorteil ist, dass klein gestartet werden kann, schnelle Ergebnisse erzielt werden können und nur für benötigte Anwendungen bezahlt werden muss. Des Weiteren wurde AppSource angekündigt, indem Microsoft und Partner wie HSO, Apps bereitstellen können. Verfügbare Dynamics 365 Apps für Prozesse sind zum Beispiel Finanzen, mobiler Außendienst, Betriebsprozesse, Projektunterstützung und Kundenservice. Neben der Unterstützung von Prozessen verspricht Microsoft außerdem, die Unterstützung für spezifische Positionen bereitzustellen.

Die reibungslose Integration zwischen Dynamics 365 und Office 365 verbindet die strukturierten Arbeitsabläufe der Business Apps mit unstrukturierten Aufgaben, die auf Zusammenarbeit und Produktivität ausgerichtet sind. Die Apps sind cloud-basiert und ebenso auf mobilen Geräten (offline) mit Innovationen, wie Cortana Intelligence, Microsoft Power Apps und Microsoft Flow verfügbar.


Lernende Maschinen und das Internet der Dinge (IoT)

Vertriebsmitarbeiter können die Vorteile des maschinellen Lernens von Cortana Intelligence nutzen, um Cross-Selling-Empfehlungen zu machen, die dabei helfen herauszufinden, welche Produkte oder Dienstleistungen Kunden benötigen. Durch die Integration von IoT Informationen in Dynamics 365 for Field Service ist es dem Serviceteam möglich, sofort auf Unregelmäßigkeiten zu reagieren. Durch die Verwendung eines gängigen Datenmodells, das auf dem Konzept von Madeira aufgebaut ist, kann z.B. vollständig in Outlook gearbeitet werden. Ohne das Outlook zu verlassen kann zum Beispiel ein Vertriebsmitarbeiter direkt auf Informationen aus der Finanz- und Verkaufs-App zugreifen, während er gleichzeitig eine E-Mail mit Informationen über Preisänderungen verfasst.


Das HSO Connected Work Arbeitsplatzkonzept

Mit der Ankündigung von Dynamics 365 ist ein neues Arbeitsplatzkonzept entstanden, das geschäftliche und private Anwendungen innerhalb einer Umgebung kombiniert. HSO veröffentlicht dieses Konzept unter dem Namen „ConnectedWork“. Mit dieser Lösung bietet HSO die Möglichkeit, persönliche und auf den Kunden maßgeschneiderte Anwendungen zu einem Browser basierendem Arbeitsplatz mit Office und Dynamics zusammenzuführen.


Zurück zur Übersicht